Wir diskutieren mit.

Als engagierte Akteure beteiligen wir uns auch an der rechtswissenschaftlichen Diskussion. Die Anwälte von VOIGT SALUS publizieren dazu regelmäßig in Fachzeitschriften und Fachbüchern. Die fundierte Basis dafür bilden unsere langjährigen praktischen Erfahrungen mit der Durchführung von Unternehmens- und Privatinsolvenzverfahren.

Joachim Voigt-Salus

"Weiter im Schuldturm trotz Restschuldbefreiung?" Gedanken zur Auslegung von §§ 286, 301 InsO
Aufsatz ZInsO 2002, 569
Bearbeitung der Abschnitte "Das Gericht, der Verwalter und die Organe der Gläubiger" (§ 21), "Die Betriebsfortführung" (§ 22) und "Masselasten und das Äquivalenzprinzip" (§ 32) als Co-Autor in:
Mohrbutter/Ringstmeier, Handbuch der Insolvenzverwaltung, 9. Auflage, 2015 
"Die insolvenzrechtliche Anfechtung der Bezugsrechtseinräumung bei der Lebensversicherung"
Aufsatz (gemeinsam mit A. Stegmann) ZInsO 2004, 413 ff.
"Bestimmt der wesentliche Gläubiger den besten Verwalter oder ist eine Lanze für den unabhängigen Verwalter zu brechen?"
Aufsatz ZInsO 2010, 2050 
"Immer Ärger bei Masseinsuffizienz"
Versuch einer systematischen Klärung zur nötigen Massekostendeckung (§ 26 InsO) und der Wirkung der Masselasten (§55 Abs. 1 Nr. 1 InsO) mit dem Äquivalenzprinzip Aufsatz ZIP 2004, 1531
"Die insolvenzfreie Arbeit" – Ein Beitrag zur Anwendung der Pfändungsverbote, des Neuerwerbs und der Erfüllung von Verträgen bei selbstständigen natürlichen Personen
Aufsatz (gemeinsam mit L. Gerke) ZInsO 2002, 1054 
"Gesamtvergleich zwischen dem freien Vermögen einer GmbH und sämtlichen offnen Forderungen bei Kauf eigener Geschäftsanteile"
Anmerkung zu BGH, Urt. vom 29.6.1998 – II ZR 353/97 Urteilsanmerkung ZInsO 1998, 224 
"Keine Veranlassung zur Klageerhebung durch vorläufiges Bestreiten des Insolvenzverwalters"
Anmerkung zu OLG DresdenBeschluss v. 3.2.1997 – 13 W 935/96UrteilsanmerkungWiB 1997, 763 
"Ermessensfehlerfreie Auswahl des Sequesters"
Anmerkung zu LG Magdeburg, Beschluss vom 21.10.1996 – 3 T 642/96 Urteilsanmerkung WiB 1997, 534 
"Anfechtbarkeit von Eintragungsanträgen des Gemeinschuldners"
Anmerkung zu BGH 9.1.1997 – IX 47/96 Urteilsanmerkung WiB 1997, 463 
"Einladung zur Umgehung der Eigenkapitalersatzregeln"
Aufsatz DB 1996, 2113 
"Keine Rechtsnachfolge - Vollstreckungsklausel"
Anmerkung zu OLG Jena, Beschluss v. 30.7.1996 – 6 W 239/95 Urteilsanmerkung WiB 1996, 1111 
"Aufrechnungsverbote im Gesamtvollstreckungsverfahren"
Anmerkung zu BGH 13.6.1995 – IX ZR 137/94 Urteilsanmerkung WiB 1995, 960

Oliver Sietz

"Bearbeitung des Abschnittes "Verbraucherinsolvenz" (§ 16)
als Co-Autor (gemeinsam mit Dr. G. Pape) in: Mohrbutter/Ringstmeier, Handbuch der Insolvenzverwaltung, 9. Auflage, 2015 
Bearbeitung der Abschnitte zum Eröffnungsverfahren in:
Pape/Uhlenbruck/Voigt-Salus, Insolvenzrecht, 2. Auflage 
"Bestimmt der wesentliche Gläubiger den besten Verwalter oder ist eine Lanze für den unabhängigen Verwalter zu brechen?"
Aufsatz ZInsO 2010, 2050 
Bearbeitung der Abschnitts "Geltendmachung der Haftung des Insolvenzverwalters" in:
Pape/Graeber, Handbuch der Insolvenzverwalterhaftung, 2009 
"Die Anfechtbarkeit der Banküberweisung nach § 133 InsO"
Aufsatz (gemeinsam mit D. Kirstein) ZInsO 2008, 761
"Die Reichweite des Auslagenbegriffs gemäß § 54 InsO und die steuerrechtliche Pflichten des Verwalters in massearmen Verfahren"
Aufsatz (gemeinsam mit L. Gerke) NZI 2005, 373

Dr. Daria Salus

"Anmeldung der Kaufpreisforderung aus dem Verkauf eines Gesellschaftsanteils an die GmbH im Insolvenzverfahren"
LG Leipzig, Urteil vom 13. Dezember 1996, Az. 05 O 8731/96, Urteilsanmerkung (gemeinsam mit G. Pape) ZIP 1997, 577 
„Die Probleme bei der Anwendung und Auslegung des europäischen Gemeinschaftsrechts durch die englischen Gerichte: dargestellt am Gleichbehandlungsgebot für Männer und Frauen“
Diss. Jur. Göttingen 1996 Monographie 
"Diskussionsbericht zu dem Symposion "Tarifautonomie in Europa"
Aufsatz (gemeinsam mit R. Schwarze, R. Krause, C. Mecke) RdA 1995, 79 
"Unzulässigkeit der Entlassung der schwanger gewordenen Vertreterin einer in Mutterschaftsurlaub befindlichen Arbeitnehmerin - 'Webb'"
EuGH, Urteil vom 14. Juli 1994, Az. C-32/93 Urteilsanmerkung (gemeinsam mit A. Junker) EWiR 1994, 1177 
"Lohnfortzahlung im Krankheitsfall - Missbrauchsverdacht bei im Ausland bescheinigter Arbeitsunfähigkeit - 'Paletta'"
BAG, Beschluss vom 27. April 1994, Az. 5 AZR 747/93 (A) Urteilsanmerkung (gemeinsam mit A. Junker) EWiR 1994, 1093  

Thomas Ellrich

Zur Haftung der Gläubigerausschussmitglieder wegen unzureichender Kassenprüfung
Aufsatz und Anmerkung zu BGH, Urteil vom 09.10.2014, Az. IX ZR 140/11, Der Betrieb  2014, 2819
Die " kalte Zwangsverwaltung" durch den Insolvenzverwalter
Aufsatz (gemeinsam mit T. Ellrich),Forderungspraktiker Wiki-Heft "Kredit-Servicing" 2012, S. 16 ff.</
Co-Autor in Pape/Uhländer
NWB-Kommentar-InsO, 2012

Ralf Hage

Co-Autor in Pape/Uhländer
NWB-Kommentar-InsO, 2012
Co-Autor in Pape/Uhländer
NWB-Kommentar-InsO, 2012
"Regulierung von Fortführungsverbindlichkeiten mittels Treuhandkonto auch bei Masseunzulänglichkeit"
Aufsatz ZInsO 2005, 1168 

» zum Login