MANDAT UND RESULTAT

Mit Zustimmung aller Gläubiger, konnten wir den Traditionsclub SV Dessau 05 erfolgreich mit einem Insolvenzplan innerhalb von weniger als drei Monaten entschulden. Der Spielbetrieb lief auch während des Verfahrens uneingeschränkt weiter.

Die Ausgangssituation

Die finanzielle Situation des traditionsreichen Fußballvereins Dessau 05 hatte sich insbesondere seit dem Jahr 2004 mit dem Aufstieg in die Oberliga immer weiter zugespitzt. Nach der Oberligasaison und anschließender Spielzeit in der Verbandsliga war der Schuldenberg 2009 schließlich bis auf 200.000 € angewachsen. Allerdings war in Dessau noch Insolvenzmasse vorhanden, so dass das Verfahren eröffnet und eine Liquidation des Vereins verhindert werden konnte.

 

Weiter am Ball

Basis für die Sanierung war die einstimmige Zustimmung aller Gläubiger zum von Insolvenzverwalter Joachim Voigt-Salus am 14. Juli 2009 vorgelegten Insolvenzplan. Nach dieser Zustimmung stellte die Stadt Dessau über ihre Stadtwerke den für die Entschuldung erforderlichen Betrag zur Verfügung, so dass alle bevorrechtigten Verbindlichkeiten ausgeglichen werden konnten. Für die normalen Insolvenzgläubiger kam dadurch sogar noch eine kleine Quote zur Verteilung. Zwar konnte im Zuge des Insolvenzverfahrens ein Zwangsabstieg der ersten Mannschaft nicht verhindert werden – aber das erfolgreiche Planverfahren legte eine wesentliche Grundlage für den Bestand von Spitzen- und Breitensport in Dessau.

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen des SV Dessau 05 wurde am 01.September 2009 durch Beschluss des Amtsgerichts Dessau-Roßlau aufgehoben. Der Verein ist damit erfolgreich entschuldet.


» zum Login