In Kooperation mit dem EXISTENZ-Magazin veranstaltete VOIGT SALUS. die 2. JOUR FIX in der Frankfurter WINEBANK. Unsere Partner Christian Jess (Frankfurt am Main) und Thomas Ellrich (Köln) begrüßten Herrn Prof. Dr. Heinz Vallender. Bei „Brot und Wein“ referierte Herr Prof. Dr. Heinz Vallender zu „seinem“ Thema, dem Berufsrecht und der Einführung einer eigenen Kammer für Insolvenzverwalter. Die Vorteile einer bundeseinheitlichen Vorauswahlliste, einer gesonderten Prüfung (sogenannte 3. Staatsexamen) und der berufsspezifischen Kammer wurden von Herrn Prof. Dr. Vallender gut begründet dargelegt. Nach einem eindrücklichen Plädoyer für die Kammer der Insolvenzverwalter diskutierten die Teilnehmer über das Für und Wider einer eigenen berufsspezifischen Kammer. Auch wenn man keinen Konsens fand, und die anwesenden Insolvenzverwalter weder von einer bundeseinheitlichen Vorauswahlliste noch von einer eigenen Kammer nicht restlos überzeugt wurden, so gab es für alle Beteiligten Denkanstöße.

Wir bedanken uns bei Herrn Prof. Dr. Vallender und den Teilnehmern für einen gelungenen Abend.


» zum Login