Das Insolvenzverfahren ist mit Beschluss des Amtsgerichts Charlottenburg (Berlin) über das Vermögen der Metanomics Health GmbH, Berlin, zum 1.8.2019 eröffnet worden. Das Gericht hat unseren Partner, Rechtsanwalt Joachim Voigt-Salus, zum Verwalter bestellt. Vorausgegangen war die vorläufige Insolvenzverwaltung als Teil eines Regelverfahrens. Während der vorläufigen Insolvenz konnte keine Investorenlösung gefunden werden. Der Insolvenzverwalter hat nun die Aufgabe der Liquidation. Eine Versteigerung der Massemittel und Gegenstände hat jedoch noch nicht stattgefunden. Voigt-Salus: "Ich führe noch Gespräche, um eine unternehmenserhaltende Übertragung trotz aller Skepis für diese Lösung zu erreichen".

Die Geschäftsführung der Metanomics Health GmbH (MTxH) wollte das Unternehmen sanieren und für die Zukunft strukturell neu aufgestellen. Dazu hat die Geschäftsführung der MTxH am 22. Mai 2019 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht Berlin-Charlottenburg gestellt. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin bedient weltweit Kunden aus Wissenschaft und Pharmabranche mit Dienstleistungen bei Stoffwechselmessungen (metabolomisches Global Profiling) und beschäftigt rund 20 Mitarbeiter.

Den Eröffnungsbeschluss stellen wir als PDF im Download-Bereich zur Verfügung:

 


» zum Login